Der Sommer ist da und was gibt es schlimmeres als an heißen Tagen stundenlang in der Küche zu stehen?

Versteht mich nicht falsch, ich koche wirklich gerne aber während der Woche bevorzuge ich schnelle Gerichte die man im besten Fall noch gut vorbereiten kann.

Die Spagetti-Puffer sehen nicht nur toll aus, sie lassen sich auch fantastisch vorbereiten und je nach belieben warm oder kalt essen. Super lecker ist dazu ein knackiger Salat.

Ein kleiner Bonus ist dass sie auch Kindern schmecken und im Gegensatz zu vielen anderen Spagetti Gerichten auch einfach zu essen sind ;)

 

Benötigte Zutaten für 4 Personen:

- 500g Spaghetti

- Salz, Pfeffer

- 3 Bio Eier (Größe M)

- 200g Crème fraiche

- 2 EL geriebener Käse (am besten würzig)

- 1 Bund frischer kleingeschnittener Schnittlauch (toll auch mit einer Kräutermischung)

- Bratöl

 

Zubereitung:

Die Spaghetti nach Packungsanweisung bissfest garen, abgießen und in einem Nudelsieb abtropfen lassen.

Die Eier mit der Crème fraiche und dem Schnittlauch mischen und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Die Nudeln mit der Eier-Crème-Mischung in eine große Schüssel geben und vermengen.

Das Bratöl in einer Pfanne erhitzen. Aus der Spagettimasse kleine Puffer formen (am besten klappt dies in dem man sich ca. 15 Nudeln herausnimmt und diese um die Handfläche wickelt) und im Bratöl knusprik ausbacken.

Auf Kuchenpapier abtropfen lassen und warm oder kalt servieren.