Wir lieben die leckeren mit BBQ Soße umhüllten BBQ Ribs aus dem Crockpot. Heute stelle ich euch eine nicht weniger leckere aber etwas weniger Ketchup lastige Variante der Ribs vor. Sie werden ebenfalls im Crockpot gemacht, können aber auch ohne Probleme bei niedriger Temperatur im Ofen gemacht werden.

Benötigte Zustaten für 2-3 Personen

- 40g Ingwer (am besten Bio dann kann die Schale dran bleiben)

- 4 Knoblauchzehen

- 5 EL Honig

- 60ml Sojasoße

- 200ml Rinderbrühe

- 100ml Rotweinessig

- 2TL  geräucherters Paprikapulver

- 2 Full Rack Spare Rips (von der Silberhaut befreit)

- Salz, Pfeffer

 

Zubereitung

Die Rippchen halbieren, salzen und pfeffern anschliend in eine ofenfeste Form geben und 15min auf 200C vorgeheizten ofen bräunen.

Die Rippchen umdrehen und die zweite Seite ebenfalls 15min bräunen.

Knoblauch, Ingwer, Honig, Sojasoße, Brühe, Essig und Paprikapulver in einen hohen Messbecher geben und fein pürieren.

Die Ribs aus dem Ofen holen und in den Crockpot geben. mit der Soße übergießen und bei niedriger Temperatur für 8h langsam vor sich hin garen lassen. Wer es knusprig mag kann die Rips am Ende noch für 15min im Ofen knusprig grillen, sie schmecken aber auch direkt auf dem Topf super lecker und sind butterzart.

Wir hatten dazu fruchtige Ofenkartoffeln und Feigen Rotkraut.