Es gibt mittlerweile unzählige Proteinriegel und –bällchen zu kaufen, viele sind lecker aber enthalten doch recht viele Inhaltsstoffe auf die wir möglichst verzichten möchten wie etwa Geschmacksverstärker.

Nach dem Motto „wenn man es selbst macht weiß man was drinnen steckt“ - daher hier unsere Proteinbällchen.

Zutaten

250g Haferflocken natur

3-4 EL Honig

50g zartbitter Schokolade fein gehackt

2-3 gehäufte EL Erdnussbutter

1TL grobes Meersalz

Wer kein Salz mag kann es weglassen, ich finde allerdings dass es den besonderen Geschmack ausmacht.

Optional:

Haferflocken zum darin wälzen

 

 

Zubereitung

Alle Zutaten in einer großen Schüssel miteinander vermengen, die Masse sollte gut durchmischt sein und alle Haferflocken mit flüssiger Masse ummantelt. Sollte es etwas zu trocken sein einfach noch etwas Honig hinzufügen.

Mit angefeuchteten Händen kleine Kugeln rollen. Wir hatten Golfballgröße, lieber kleiner als größer damit sie mit einem Haps in den Mund passen. Am besten rollt man die Bällchen in etwas Haferflocken so dass sie nicht aneinander kleben.

Die fertigen Bällchen mindestens 2h im Kühlschrank kühlen lassen. Sie werden damit fest und die Aromen vermischen sich untereinander.

Genießen!