Na wer hat schon gemerkt dass wir unseren Slowcooker lieben ;)

Das Hühnchen wird klassisch mit Nudeln serviert, aber ich kann mir gut vorstellen dass es auch super lecker zu Ciabatta oder Baguette passt.

Benötigte Zutaten für 4 Personen mit Nudeln - 2 Personen ohne Nudeln

2 Hähnchenkeulen ohne Haut

Bratöl

1 kleine rote Zwiebel in kleinen Würfeln

1 große Karotte in kleinen Würfeln

200g Champignons geviertelt

1 Scheibe Sellerie (etwa gleiche Menge wie Karotte) fein gewürfelt

1 Zweig Rosmarin

1 Zweig Thymian

1TL Knoblauchpulver

50ml trockener Rotwein

2 EL Tomatenmark

500ml passierte Tomaten

120g schwarze Oliven mit Stein

250ml Hühnerbrühe

Salz, Pfeffer

300g Rigatoni

2EL gehackte Petersilie

 

Zubereitung

Hähnchenheulen im Bratöl von allen Seiten für ca. 3min anbraten, anschließend in den Slowcooker geben. Die Pilze darüber verteilen.

In der gleichen Pfanne die Zwiebel glasig braten, die Karotten, den Sellerie und das Tomatenmark hinzugeben und leicht anbräunen lassen. Mit dem Rotwein ablöschen, diesen reduzieren lassen. Anschließend die Brühe, die passierten Tomaten, das Knoblauchpulver sowie die Kräuter hinzugeben und kurz aufkochen lassen.

Die Gemüse-Soßen-Mischung ebenfalls in den Slowcooker geben.

Alles für 7h auf „Low“ köcheln lassen.

Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.

Das Hühnchen aus dem Slowcooker nehmen, Oliven dem Slowcooker hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Fleisch vom Knochen nehmen, in mundgerechte Stücke zupfen. Hühnchen Fleisch und Nudeln in den Slowcooker geben und alles miteinander Mischen.

Auf Teller verteilen und mit Petersilie bestreuen.