Wir haben an den Ostertagen frischen Bärlauch gepflückt und diesen direkt in eine leckere Soße verkocht.

 

Benötigte Zutaten für 4 Personen

1 kleine Zwiebel fein gehackt

1 EL gesalzene Butter

200ml Weißwein

800ml fettarme Sahne

1 Bund frischer Bärlauch

1 EL Stärke

Salz, Pfeffer

80g frisch geriebener Parmesan

500g Nudeln z.B. Linguini

 

Zubereitung

Die Nudeln in ausreichend gesalzendem Wasser bissfest garen.

Butter in einer Pfanne schmelzen und die Zwiebeln darin glasig andünsten. Mit Weißwein ablöschen und auf die Hälfte reduzieren lassen. Mit Sahne aufgießen und aufkochen lassen.

Währenddessen den Bärlauch waschen und grob schneiden. 100ml des Nudelwassers zusammen mit dem Bärlauch in einen Mixer geben und zu einer feinen Paste pürieren.

Die Stärke mit etwas Wasser glatt rühren und zur Sahne geben, die Soße damit abbinden. Die Bärlauchpaste einrühren, dabei Soße nicht mehr kochen lassen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken, die heißen Nudeln hinzugeben und vermischen.

Bei uns gab es noch gebratene Calamari dazu, super lecker aber die Soße kann auch ohne Probleme alleine gegessen werden.